Paul Krieger
 Texte und Sprache

Praxishandbuch Rhetorik Aktuell

Erfolgreich reden -  Wirkung erzielen

Die kommunikativen Möglichkeiten entdecken und die Lust am Reden wecken — mit diesem Buch, das die Brücke zwischen Theorie und Praxis schlägt, gelingt beides. Es macht den Leser mit den Methoden der modernen Rhetorik vertraut und ermöglicht in einem separaten Übungsteil, rhetorische Fähigkeiten zu trainieren.

Auf einen Blick:

► Grundlagen der Kommunikation 

► Rede und Vortrag 

► Gliederungsschemata und Mustertexte für die       wichtigsten Redeformen 

► Sicherheit gewinnen — Redeängste überwinden 

► Gespräch und Konferenz 

► Zeitplanung und Zeitmanagement für Redner und        Konferenzleiter

 Umfangreicher Praxisteil:

►Übungen für das Training allein oder in der Gruppe, 

►Checklisten  und Beurteilungsbögen zur Selbst­einschätzung und konkreter Redevorbereitung.

 


    

Erhältlich im Buchhandel, weltweit bei Amazon, da auch als EBook, oder direkt bei p+b-Verlag.

Eine feine Rezension.

Von Hartmut Boger   am 21. Mai 2015Format: Taschenbuch Hantschel, Hans-Jürgen/Krieger, Paul: Praxis-Handbuch Rhetorik - aktuell. Mit großem Übungsteil: Einstufungstests und Trainingsprogramme. P+B - Verlag, Wiesbaden 2014, ca. 300 Seiten, 12,90 Euro

Rhetorik hat Konjunktur, vorausgesetzt man nimmt die Flut der entsprechenden Lehrbücher, die auf dem Markt sind, als Indikator. Das meiste der auf dem Markt befindlichen Literatur ist Rezeptliteratur, die einem nahezubringen versucht, mit Hilfe welcher Tricks man das Publikum optimal in seinen Bann ziehen kann. Alle wollen das richtige Reden vermitteln, nur wenigen geht es darum, die Kunst der Rede im Zusammenhang und im Rückgriff auf die große europäische Tradition  der Rhetorik zu vermitteln. Die Kunst der Rede ist im griechischen Verständnis eine wesentliche Disziplin zur Entwicklung und Entfaltung der mündigen Persönlichkeit, keine Trickkiste zur Manipulation des jeweiligen Publikums.
Ein kurzer Überblick über die Entwicklung der Rhetorik von Platon über Aristoteles und Cicero bis Quintillian führt in die große Tradition ein, in die sich die Autoren, beide langjährige Lehrkräfte an der Wiesbadener Volkshochschule, selbst stellen. Die Lehrwerke der Antike, etwa Aristoteles’ Rhetorik und Ciceros „De oratore“ werden zwar gewürdigt und zitiert, aber leider in der weiterführenden Literatur nicht explizit genannt. Was besonders schade ist, da sich die Lektüre bis heute als Beispiel bester europäischer Denktradition lohnt, die Ethik, Dialektik und Hinweise zur richtigen Lebenshaltung und – führung umfasst. Zudem sind alle genannten Werke in preiswerten Ausgaben verfügbar. Dies ist aber nur ein kleiner Einwand gegenüber einem Band, der ansonsten sehr gelungen ist.
Auf der Grundlage eines Überblicks der aktuellen Kommunikationsforschung werden umfassende Hinweise zur Redevorbereitung, zum Aufbau, zur Körpersprache, zu den technischen Mitteln, der Gestaltung des Raumes usw. gegeben.
Nicht müde werden die Autoren zu betonen, wie wichtig die gute Vorbereitung und die intime Vertrautheit mit Inhalt, Ziel und Botschaft der Rede sind. Hier hapert es ja nach jeder Erfahrung am meisten. Gerade im politischen Raum kann man in diesem Bereich ständig Peinlichkeiten schlimmster Art erleben.
Im zweiten Teil des Buches zeigen die Autoren, dass sie Rhetorik als Disziplin wirklich umfassend begreifen. Hier geht es um Gesprächsführung in verschiedenen beruflichen und auch privaten Zusammenhängen. Auch die in den letzen Jahren mit der Durchsetzung eines demokratisch-kooperativen Führungsstils wichtiger gewordene Gestaltung von Konferenzen wird in einem eigenen Kapitel dargestellt.
Ein ausführlicher Übungsteil beschließt den außerordentlich instruktiven Band, der auf keinem Schreibtisch fehlen sollte – selbstverständlich nicht als Verzierung, sondern zum Gebrauch!



Sie finden das Buch auch in Südkorea. Übersetzt ins Koreanische.

Koreaner, helft mir, wird es dort noch verkauft? Ich bekomme nämlich keine Tantiemen mehr.

Also ... meldet euch, wenn es noch am Markt dort ist.

Danke.